Wie ist die Lage?!

Liebe Schulfamilie,

die ersten Wochen der Quarantäne liegen hinter uns und wir alle durften (unfreiwillig) unseren Erfahrungsschatz in vielerlei Hinsicht erweitern.

Licht & Schatten | Weltweit stehen die Menschen vor vollkommen neuen Situationen, worauf sich niemand ernsthaft vorbereiten konnte. Daher bleibt es nicht aus, dass es neben positiven auch zu negativen Erlebnissen auf den unterschiedlichsten Ebenen kommen kann.

Unterricht daheim | Von einem Augenblick auf den nächsten sehen wir uns in völlig neuen Rollen, um die Schwierigkeiten bestmöglich zu bewältigen. Als Bildungseinrichtung betrachten wir das Wohlergehen unserer Schulfamilie als oberste Priorität. Unseren Lehrkräften ist es eine Herzensangelegenheit, den Kindern so gut es geht als schulischer Begleiter zur Seite zu stehen. All unsere Bemühungen, die Digitalisierung unserer Schule im Sause-Schritt voranzutreiben, zielen darauf ab, die SchülerINNEN einschließlich ihrer Eltern während der unterrichtsfreien Zeit pädagogisch zu unterstützen. Im Gegensatz zum normalen Unterrichtsbetrieb in der Schule, kann nicht unmittelbar auf individuelle Fragen oder Probleme reagiert werden. Unsere angebotenen Wege zur Kommunikation erfreuen sich seit Beginn einer hohen Beliebtheit und werden seitens Schülerschaft und Eltern gut angenommen. Ein riesiges Dankeschön an alle Beteiligten für die Nutzung dieser modernen Form der vertrauensvollen Zusammenarbeit!

Überforderung | Fehlende räumliche Nähe, wie sie im alltäglichen Unterrichtsbetrieb selbstverständlich ist, kann dazu führen, dass sich manche SchülerINNEN ohne ihre gewohnte Lehrkraft durch einzelne Aufgabenstellungen überfordert fühlen oder die Summe aller Arbeitsaufträge zur Last wird. Dies ist natürlich weder beabsichtigt, noch zielführend.

Wichtig! | Niemand erwartet von den Eltern, dass sie die Rolle eines souveränen Lehrers einnehmen, wenn sie ihre Sprösslinge bei auftretenden Fragen unterstützen! Richtig eingeschätzt lassen sich die außergewöhnliche Lage produktiv nutzen und unnötige Gefahren für Frust und schlechte Laune vermeiden.

Hilfe holen! | Eine entsprechende Rückmeldung an die zuständige Klassenlehrkraft kann obige Schwierigkeiten schnell aus dem Weg räumen. Bitte scheuen Sie sich nicht, mit uns in Kontakt zu treten. Gemeinsam lässt sich für jedes Problem eine Lösung finden.

Lagerkoller | Wir alle müssen dieser Tage feststellen, dass es keine Selbstverständlichkeiten im Leben gibt und sich die Lage sehr schnell ändern kann. Auf unsere persönliche Freiheit in dieser extremen Form verzichten zu müssen, kann uns sehr zusetzen und ungeahnte Seiten in uns hervorbringen. Rechtzeitig über die eigenen Gefühle ganz ehrlich zu sprechen, kann helfen, Streit und Unheil zu verhindern.

Tagesstruktur | Für die Lernentwicklung der Kinder ist es ratsam, in dieser besonderen Situation gewohnte Tagesabläufe so gut es geht einzuhalten, um ein Gefühl von Vertrautheit und Sicherheit zu fördern. In der Früh schon bald aufstehen und das stressfreie Frühstück in der Familie bewusst als gemeinsame, verbindende Aktion zu genießen, ist eine gute Idee. Wie beim normalen Schulbetrieb sollten Arbeiten aus den Digitalen Klassen vorzugsweise während des Vormittags in ungestörter Atmosphäre und möglichst selbstständig erledigt werden – Pausen natürlich inbegriffen. Sofern gestattet und unter Beachtung der Sicherheitsvorgaben bitte unbedingt für Bewegung an der frischen Luft sorgen.

Falle | Verlockungen, sich aus Langeweile in virtuellen Welten (Computerspiele, Video-Plattformen, (a)soziale Netzwerke, …) zu verlieren, sollten höchst kritisch hinterfragt und verantwortlich genutzt werden. Das menschliche Gehirn rutscht leider sehr schnell in Gewohnheiten, welche zu unkontrollierbaren Abhängigkeiten führen können. Passen Sie auf sich und andere auf!!!

Denk positiv! | Generell und ganz besonders heute sollten wir uns darauf konzentrieren, dem Leben mit einer möglichst wohlwollenden Einstellung zu begegnen. So lassen sich – einfacher als mancher vielleicht im ersten Moment glaubt – ungute Situationen entschärfen oder sogar in etwas Positives verwandeln. Jeder von uns trägt diesen angeborenen Zauberstab in sich und sollte regen Gebrauch davon machen. Wir haben genau jetzt die Chance zu erkennen: Auf die kleinen Dinge kommt es an!

Empfehlungen für daheim

für Eltern und ihre Kinder

Office365 | Der Großzügigkeit von Microsoft verdanken wir die Möglichkeit, allen Mitgliedern unserer Schulfamilie kostenlos das Paket mit all den beliebten Programmen (v.a. Word, Excel, PowerPoint und Teams) zur Verfügung stellen zu können.

Quelle: https://partner.microsoft.com/de-at/solutions/office-solutions-overview

Zuhören | Prominente Vorleser sorgen für abwechslungsreiche Unterhaltung für Kinder.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=8G6_7XPUT8o

Lesen | Seit vielen Jahren hat sich antolin als motivierende Plattform zur Leseförderung für unsere SchülerINNEN bewährt. Falls Sie Ihre Zugangsdaten nicht mehr parat haben sollten, wenden Sie sich einfach an die Klassenlehrkraft. Für Sie ist das Angebot kostenfrei nutzbar, da die Schullizenz vom Sachaufwandsträger dankenswerter Weise bezahlt wird.

Quelle: https://antolin.westermann.de/images_css/rabe_lesend.png

Boardstory | Derzeit bietet onilo kostenlose Entdeckerlizenzen an, um Zugriff auf die Lern-Angebote zu erhalten. So genannte Boardstories sind im Comic-Stil aufbereitete Geschichten, die zum Weiterlesen anregen.

Quelle: https://www.onilo.de/boardstory/emil-und-die-detektive-ein-comic

Oriolus | Wir verfügen über eine Lizenz zur Nutzung dieser Lern-Software im Computerraum unserer Schule. Aktuell gibt es für das Lernen zuhause auf Anfrage einen Freischalt-Code gratis. Bei Interesse bitte bei der Klassenlehrkraft nachfragen.

Quelle: https://www.oriolus.de/images/s2dlogo.jpg

Handschrift | Übungen für zuhause gemäß dem Motto: Schreib dich schlau – Lernvideos für Vorschule und Grundschule

Quelle: https://youtu.be/g-9cje4lOp0

Office365 kostenlos

Juhu! | Es ist uns als öffentliche Bildungseinrichtung gelungen, bei Microsoft eine kostenfreie Lizenz für Office365 zu erwerben. Die technischen Vorarbeiten wurden im Laufe der vergangenen 24 Stunden erfolgreich erledigt. Diese Chance darf sich niemand entgehen lassen!

Zugangsdaten | Ausschließlich der WebAdmin kann neue Benutzer hinzufügen. Aus rechtlichen Gründen ist eine schriftliche Einverständnis eines Erziehungsberechtigten für das Anlegen eines Schüler-Accounts erforderlich! Als Einverständniserklärung gilt in diesem Fall das Beantragen der Zugangsdaten per Mail (an webadmin@mydigiclass.de). Folgende Informationen müssen darin enthalten sein: Vor- und Nachname sowie die Klasse des Kindes und der vollständige Name des Erziehungsberechtigten, dessen E-Mail-Adresse für diesen Antrag zum Einsatz kommt. Nach der vorbehaltlichen Prüfung dieser Daten wird der jeweilige Account ggf. erstellt und die benötigten Anmelde-Informationen werden an die angegebene E-Mail-Adresse versandt. Sobald übrigens ein Mitglied unsere Schulfamilie verlässt (z. B. Übertritt, Schulwechsel), erlischt die Nutzungserlaubnis und die Accounts werden gelöscht.

Neue Domain | Im Zuge des Ausbaus des digitalen Angebots schnappten wir uns die weltweit einzigartige Internetadresse mydigiclass.de. Tippt man diese leicht zu merkende URL in die Adresszeile des Browsers, landet man bequem in den Digitalen Klassen. Doch damit nicht genug – ab sofort können E-Mail-Adressen für JEDES Mitglied unserer Schulfamilie (also für alle Lehrkräfte und SchülerINNEN) erstellt werden. Diese werden folgendes Muster haben:

nachname.vorname@mydigiclass.de

Wichtiger Hinweis | Der vordere Teil der E-Mail-Adresse (links vom @-Zeichen) wird bei Bedarf modifiziert, das heißt Umlaute, Sonderzeichen oder Doppelnamen werden in gültige Zeichenketten umgewandelt. Müsste ein Eintrag mehrfach vorkommen, so kann auch eine Index-Zahl an den Benutzernamen angehängt sein.

Office365 | Besucht man die Website portal.office.com, so wird man nach eben dieser E-Mail-Adresse als Benutzername gefragt. Bei der Einrichtung sämtlicher Accounts werden Einmal-Passwörter automatisch generiert, die über den WebAdmin bezogen werden können. Nach erfolgreichem Einloggen ändert man dieses Passwort in sein persönliches Kennwort.

Apps | Eingeloggte Benutzer haben auf der Plattform Zugriff auf ihre Mails und darüber hinaus die Möglichkeit, Office-Apps (z. B. Word, Excel, PowerPoint, Outlook, Teams) auf dem eigenen Rechner zu installieren.

Chat | Von besonders großer Bedeutung für die Kommunikation zwischen Lehrkräften und SchülerINNEN wird die App Teams sein. Die Chat-Funktion von Teams ermöglicht den schriftlichen Austausch in Echtzeit und eignet sich beispielsweise für die Beantwortung von Fragen zu bestimmten Aufgabenstellungen. Außerdem ist es möglich, Videophonie zu betreiben, um bei Bedarf eine Betreuung von Angesicht zu Angesicht zu gestatten.

Erklär-Videos | Mit der App Stream eröffnen sich ganz neue Wege der Wissens- und Kompetenzvermittlung. Technisch wird somit echter Unterricht aus der Ferne realisierbar. Insbesondere für die Einführung neuer Lerninhalte eignet sich dieses Werkzeug hervorragend, weil die Kinder von der gewohnten Bezugsperson (eigene Lehrkraft) den Unterrichtsstoff auf vertraute Weise erklärt bekommen können. Während bei Videofonie und Live-Konferenzen die Teilnahme aller Mitglieder der Zielgruppe zu einem vereinbarten Zeitpunkt zu organisieren wäre, lassen sich gespeicherte Videos auch nachträglich aus einer Mediathek abrufen.

Geduld | Auch wenn für all diese Neuerungen ab sofort die technischen Voraussetzungen erfüllt sind, werden sich verständlicherweise Inhalte nicht von heute auf morgen aus dem Nichts generieren lassen. Sobald sich jedoch die ersten KandidatINNen unseres aufgeschlossenen Kollegiums auf dieses Abenteuer einlassen und wertvolle Erfahrungen sammeln, wartet hier eine zeitgemäße Form des Unterrichtens auf ihren Einsatz, um herkömmlichen Unterricht um eine neue Facette zu bereichern. Die Zukunft hat bereits begonnen…

Nicht vergessen! | Niemand erwartet Perfektion oder eine Schwerpunktsetzung auf Unterricht mit digitalen Medien. Letztere bieten lediglich alternative Möglichkeiten und neue Formen für die professionelle Arbeit an unserer Schule. Im Zentrum unserer pädagogischen Bemühungen stehen nach wie vor die Kinder!

Office365 Anleitungen

Erste Schritte

Anmelden | Zuerst ruft man die Startseite portal.office.com auf. Dort wird man aufgefordert, den Benutzernamen (im Beispiel für Maximilian Mustermann) in Form der E-Mail-Adresse gemäß dem Muster: nachname.vorname@mydigiclass.de einzutippen. Exakte Schreibweise prüfen und anschließend Schaltfläche Weiter anklicken.

Kennwort eingeben | Bei der allerersten Anmeldung wird das automatisch generierte Einmal-Passwort benötigt, das man vom WebAdmin für diesen Benutzer zugewiesen bekommen hat.

Ändern Sie Ihr Kennwort | Nun tippt man in die erste Zeile ein letztes Mal das Einmal-Passwort ein. In den beiden Zeilen darunter muss jeweils das persönliche Passwort (Hinweise unten beachten!) eingegeben werden. Danach klickt man auf die Schaltfläche Anmelden. Ab diesem Moment gilt nur noch das neu vergebene persönliche Passwort.

Sicheres Passwort | Ein gutes Passwort enthält Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen und hat eine Mindestlänge von acht Zeichen. Jeder Nutzer ist zur Geheimhaltung des Passworts verpflichtet. Missachtung kann den Entzug der Zugangsdaten nach sich ziehen.

Weitere Informationen erforderlich | Diesen Schritt sollte man gleich jetzt erledigen, da er spätestens zwei Wochen später unbedingt eingefordert wird. Also bitte die Schaltfläche Weiter anklicken.

Zusätzliche Sicherheitsüberprüfung | Die so genannte Zwei-Faktor-Authentifizierung bedeutet, dass man eine zweite Absicherung des eigenen Accounts vornehmen MUSS. Hierzu wählt man unter Schritt 1 Mobile App und entscheidet sich idealerweise wie gezeigt für die obere der beiden Varianten (Benachrichtigungen zur Überprüfung empfangen). Bitte nun noch die Einrichten-Schaltfläche anklicken.

Authenticator-App | Auf dem eigenen Smartphone sucht man nun im PlayStore (Android) bzw. AppStore (iPhone) nach der kostenlosen Authenticator-App von Microsoft und installiert dieses wirklich sehr nützliche Werkzeug auf dem Handy. Nach dem Start der App tippt man auf die Schaltfläche für das Hinzufügen (+) eines neuen Accounts. Als Art des Kontos muss Schulkonto gewählt werden. Die Kamera-Funktion erwartet nun den QR-Code, der bereits auf dem Bildschirm zu sehen ist. Richtet man die Handy-Kamera nun auf diesen QR-Code, werden die Informationen binnen Sekundenbruchteilen erfasst und in die App integriert.

Zusätzliche Sicherheitsprüfung (Fortsetzung) | Sobald die Einrichtung erfolgreich war, erscheint die entsprechende Meldung: Die mobile App wurde für Benachrichtigungen und Prüfcodes konfiguriert. Mit einem Klick auf Weiter ist dieser Schritt geschafft.

Zusätzliche Sicherheitsprüfung (Fortsetzung) | Eine auf das Handy-Display geschickte Mitteilung muss mit Genehmigen akzeptiert werden, um die Verknüpfung des Accounts mit der App am Handy abzuschließen. Mit einem Klick auf die Fertig-Schaltfläche ist die einmal erforderliche Prozedur erledigt.

Tipp | Wenn man vergeblich auf eine Benachrichtigung am Handy wartet, können im Menü links oben in der Authenticator-App über den Eintrag Auf Benachrichtigungen prüfen (Doppel-Pfeil-Symbol) verpasste Benachrichtigungen abgerufen werden.

Geschafft! | Künftige Anmeldungen laufen erheblich komfortabler und schneller ab: Nach der Eingabe von E-Mail-Adresse und persönlichem Kennwort bestätigt man auf dem Handy mit einem Antippen auf Genehmigen die Zustimmung zum Einloggen – das war’s!

Office installieren | Über die Schaltfläche rechts oben lassen sich Word, Excel, PowerPoint & Co. auf dem Rechner installieren, was hiermit ausdrücklich empfohlen wird. Ein Klick auf Alle Apps offenbart die Fülle aller angebotenen Anwendungen.

Teams | Alle Mitglieder unserer Schulfamilie installieren möglichst sofort die App Teams, da diese unsere Schaltzentrale für Chat, Videophonie und Webkonferenzen darstellt. Hierzu jetzt bitte die violette Schaltfläche Mac- (bzw. Windows)-App herunterladen verwenden. Einmal gestartet sollte diese Anwendung IMMER im Hintergrund geöffnet sein, um jederzeit die Kontaktaufnahme untereinander zu ermöglichen.

Kommunikation | Um nun einen neuen Chat mit einem Mitglied der Schulfamilie zu beginnen, klickt man auf das Stift-Symbol im Quadrat (violetter horizontaler Balken oben) und beginnt im Eingabefeld die E-Mail-Adresse oder den Namen der gewünschten Person einzutippen. Sobald der richtige Eintrag in der Auswahlliste unterhalb der Eingabe erscheint, kann dieser ausgewählt werden. Auf diese Weise können auch weitere Personen (zum Beispiel alle Mitglieder einer Klasse) dem Teilnehmerkreis hinzugefügt werden. Am unteren Bildschirmrand lassen sich die Nachrichten in die vorgesehene Zeile eintippen und mit Betätigen der Enter-Taste abschicken.

Telefonie, Videofonie & Bildschirminhalt | Sobald eine Person dem Chat hinzugefügt wurde, ist diese über die runden Schaltflächen (rechts oben) sogar telefonisch zu erreichen. Verfügt der Rechner über eine Kamera, so kann darüber hinaus auch Videofonie betrieben werden. Mit der dritten Schaltfläche kommt eine besonders interessante Möglichkeit ins Spiel, da die Taste mit dem Pfeil nach oben im Rechteck den eigenen Bildschirminhalt überträgt. Mit letzterem Werkzeug lässt sich seitens der Lehrkräfte virtueller Unterricht und anschauliches Unterstützen für die Schülerschaft anbieten. Umgekehrt kann von Schülerseite z. B. ein konkretes Problem am Bildschirm hergezeigt werden, um die Gefahr des Aneinandervorbeiredens zu reduzieren.

Weitere Anleitungen folgen demnächst…

Professionelle Unterstützung

Psychologische Hilfe | Diese Seite mit einer vielzahl von Tipps und Unterstützungsangeboten (z. B. psychologische Tipps zum Umgang mit der Krise) ist für jedermann einen Besuch wert und kann dabei helfen, Ängsten entgegenzuwirken.

Blick über den Tellerrand | Ein sehr gut gelungenes Info-Blatt mit übersichtlichen und leicht verständlichen Hinweisen haben die österreichischen Nachbarn zusammengestellt (Zielgruppe für die Nutzung weiterführender Services wie telefonische Beratung ist hierbei natürlich die österreichische Bevölkerung).

Schuleinschreibung

Termin: 23. März 2020

Sehr geehrte Eltern,

gemäß den offiziellen Informationen unseres Kultusministeriums zur Schuleinschreibung fassen wir für Sie an dieser Stelle das Wichtigste zusammen:

Infektionsschutz hat oberste Priorität!

  • Termin
    • Am 23. März findet die diesjährige Schuleinschreibung statt.
  • Keine persönliche Anmeldung des Kindes!
    • Verzichten Sie auf persönliches Erscheinen mit Ihrem Kind!
  • Melden Sie stattdessen Ihr Kind bitte über einen kontaktlosen Weg an:
    • telefonisch:
      • +49 (0) 851 57305
    • über den Postweg:
      • Grundschule St. Anton, Dr.-Eggersdorfer-Str. 10, 94032 Passau
    • Anmeldeunterlagen in Papierform (v.a. Übergabebogen des Kindergartens) können Sie in einem verschlossenen Kuvert persönlich in den Briefkasten am Eingang des Kinderhortes abgeben.
  • Beratung erhalten Sie vorzugsweise telefonisch. Bitte ziehen Sie im Interesse aller diesen Weg der Option einer persönlichen Beratung vor.
    • 14. April 2020 endet die Frist zur Inanspruchnahme des Einschulungskorridors (betrifft Kinder, die zwischen 01. Juli und 30. September dieses Jahres das Alter von sechs Jahren erreichen).

Beachten Sie das Schreiben der Schule, das betroffenen Familien per Post zugeht.

Kurz-Info für Eltern

Liebe Eltern,

wir heißen Sie ganz herzlich willkommen auf dieser Plattform für Ihre Kinder. Es ist sehr erfreulich, dass Sie vermutlich zusammen mit Ihrem Sprössling erfolgreich den Weg hierher unternommen haben.

Not macht erfinderisch | Womöglich konnten Sie sich beim Erkunden unserer digitalen Angebote bereits einen kleinen Eindruck davon verschaffen, auf welche Weise die Grundschule St. Anton Passau versucht, den aktuellen Herausforderungen die Stirn zu bieten. Wir lassen Sie mit Ihrer Familie nicht im Stich!

Von Null auf 100 | Sprichwörtlich binnen Stunden ist es uns gelungen, das vorliegende Online-Angebot quasi über Nacht aus dem Nichts zu erschaffen und unsere Lehrkräfte in einer schulinternen Lehrerfortbildung an nur einem Vormittag mit dieser neuen Welt vertraut zu machen. Sie können sich glücklich schätzen, Ihre Kinder einem derart aufgeschlossenen und fleißigen Team anvertrauen zu dürfen.

Unabhängigkeit | Bereits in der Geburtsstunde unserer Digitalen Klassen bestätigte sich die Entscheidung unser Online-Angebote auf dem eigenen Webspace zu betreiben. Während anderenorts die Server wegen Überlastung in die Knie gehen, sind die bereitgestellten Inhalte unserer Digitalen Klassen ohne Anmeldung erreichbar. Dies ist nicht nur aus Performance-Gründen von Vorteil, sondern erspart jedem Nutzer die Preisgabe persönlicher Daten.

Qualitätssicherung | Im Sinne einer ständigen Weiterentwicklung und Verbesserung dieses digitalen Lernorts zeigen wir uns offen gegenüber Ideen und Vorschlägen für dessen Ausbau. Formulieren Sie Ihre Wünsche oder Bedenken und bringen sich auf diese Weise gerne mit Anregungen und konstruktiver Kritik aktiv in die Gestaltung mit ein.

Schulfamilie | Auf eine gute Zusammenarbeit, denn gemeinsam können wir ganz, ganz viel erreichen.